Pflegefamilie mit Bleibeoption

Falls Sie gerne einem Notfellchen ein Zuhause geben wollen, aktuell aber kein passender Hund bei uns in der Vermittlung ist, können Sie darüber nachdenken, „Pflegefamilie mit Bleibeoption“ zu werden. Dieses Modell eröffnet Ihnen die Chance, ihr mögliches neues Familienmitglied vor einer endgültigen Adoption für eine Weile in Ruhe im Alltag kennen lernen zu können. Unser Schützling erhält die große Chance, sein neues Zuhause zu finden, ohne noch einmal von einer „normalen“ Pflegestelle in eine endgültige Familie wechseln zu müssen. Und uns als Verein gibt dieses Modell die Möglichkeit, einen Notfall aufnehmen zu können, für den vielleicht aktuell kein Pflegeplätzchen frei gewesen wäre.

Was bedeutet es „Pflegefamilie mit Bleibeoption“ zu werden?  Ganz einfach: Nach einem Vorgespräch erfolgt zunächst ein allgemeiner Kontaktbesuch bei Ihnen. Ganz offen wird dabei besprochen, welchen Hund sie suchen und in Ihrer Familie aufnehmen wollen, aber auch, welcher Hund nach unserer Einschätzung bei Ihnen ein optimales Zuhause finden könnte. Wird uns ein Notfellchen gemeldet, das zu Ihren Erfahrungen, Lebensumständen und Rahmenbedingungen passen würde, stellen wir Ihnen dieses als möglichen „Pflegehund mit Bleibeoption“ vor. Sie entscheiden, ob der Schützling kommen darf.

Unterstützt von unserer Pflegestellenbetreuung können Sie dann „Ihren Hund“ und den gemeinsamen Alltag etwa 2-3 Wochen kennen lernen. Danach beraten wir mit Ihnen, ob der Schützling für immer bei Ihnen bleiben darf oder ob wir eine andere Familie suchen sollen. Darf er bleiben, wird der Pflegevertrag in einen Tierschutzvertrag umgewandelt und ein neues Familienmitglied auf vier Pfoten kann das Leben mit Ihnen teilen. Möchten Sie jedoch, dass wir nach einer geeigneteren Familie suchen, bleibt unser Schützling so lange als „normaler Pflegehund“ bei Ihnen, bis wir diese Familie gefunden haben.

Falls Sie Interesse daran haben, „Pflegefamilie mit Bleibeoption“ für einen unserer Schützlinge zu werden, dann füllen Sie bitte das Kontaktformular für Pflegefamilien aus. Sie können auch unserem Pflegestellennetzwerk eine E-Mail schreiben und um eine Kontaktaufnahme bitten. Bitte vergessen Sie dann nicht, Ihre Telefonnummer anzugeben. Wir freuen uns darauf, alles Weitere mit Ihnen besprechen zu dürfen.